Die erste Kerze am Adventskranz anzünden....

.....in der Hoffnung auf SEIN Kommen und SEIN Heil.

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Franziskanerinnen von Schönbrunn.
Pace e Bene!

Grüß‘ Gott und herzlich Willkommen!

Wir Franziskanerinnen von Schönbrunn möchten Ihnen mit unserer Homepage einen ersten Einblick in unser Leben, unsere Sendung, unsere Spiritualität und unsere Geschichte, und vieles mehr geben und freuen uns, wenn wir Sie neugierig machen können!

Wir sind eine Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche im Erzbistum München und Freising und seit 1911 eine Kongregation bischöflichen Rechts. Wir gehören zum regulierten Dritten Orden des heiligen Franziskus und leben nach der Regelfassung, die Papst Johannes Paul II. 1982 bestätigt hat.

Unsere Gründung erfolgte 1861 aus der von der Gräfin Viktoria von Butler, Haimhausen, ins Leben gerufenen „Association der Diener und Dienerinnen der Göttlichen Vorsehung. Gräfin Viktoria von Butler hat im christlich-franziskanischen Geist das Werk für Menschen mit Unterstützungsbedarf in Schönbrunn begonnen, wir Franziskanerinnen haben ihre Gründung aus- und weitergeführt und seit 2016 führt die Viktoria-von-Butler-Stiftung mit dem Franziskuswerk Schönbrunn den Gründungsauftrag weiter.

Wir sind heute 39 Schwestern. Als Gemeinschaft in der Kirche sind wir gesandt, ausgehend von Gott, um Zeuginnen der Menschwerdung des bedingungslos liebenden Gottes zu sein.

Wir pflegen unser Leben als geistliche Gemeinschaft und ihrer Spiritualität.

Wir tragen Sorge für unsere altgewordenen Schwestern und regeln die Belange des Alltags.

Die Schwestern gehen ihren Aufgaben in den je eigenen Berufsfeldern nach.

Unser Auftrag ist das Leben nach dem Evangelium mit der daraus erwachsenden Solidarität mit Armen, mit hilfebedürftigen Menschen.

Wir wollen Solidarität leben mit den Menschen mit Behinderung durch unsere Präsenz am Ort Schönbrunn.

Wir sind offen für die persönlichen und sozialen Nöte der Menschen und geben Unterstützung nach unseren Möglichkeiten.

Wir geben interessierten und suchenden Menschen Anteil an dem was uns selber wichtig geworden ist: Das Stundengebet und andere Gebetsformen, Eucharistiefeier, Geistliches Gespräch, Tage der Stille. Daneben besteht auf Anfrage die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen.

Wir haben Niederlassungen in Schönbrunn im Landkreis Dachau und das Klostergut Harpfetsham im Landkreis Traunstein.

Diese sind Geistliche Zentren in den Pfarrverbänden Röhrmoos-Hebertshausen und Palling-Freutmoos.

Unsere Niederlassungen sollen Orte des Glaubens, der Gastfreundschaft und des wertschätzenden Miteinanders in den Begegnungen sein.

Die Kongregation ist Dienstgeber und wird in ihren Aufgaben unterstützt von 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Sie sind herzlich eingeladen, uns, unser Sein und Wirken, kennen zu lernen!